Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

So einfach ist der Feldbus - Mit Fokus auf den Anwender

Die Feldbusphysik von FOUNDATION Fieldbus H1 und PROFIBUS PA wird mit Hilfe des Advanced-Diagnostic-Moduls (ADM) zum kontrollierbaren Anlagenteil. Das ADM automatisiert die Inbetriebnahme und Dokumentation, überwacht das Feldbus-Segment online und identifiziert Störungen in Echtzeit.

Das eingebundene Expertensystem erlernt und interpretiert elektrische Messwerte und Verhalten jedes Segments. Die Anlagenwartung erhält frühzeitige, einfach zu verstehende Warnungen.  Dies wird durch die einfach zu verstehende Anzeige unterstützt:

  • Inbetriebnahme-Assistenz (Commissioning Wizard)
  • Diagnosedarstellung
  • Segmentbeobachtung mit NAMUR Ampel nach NE 107
  • Datenexport für die Analyse langfristige Veränderungen

Mit dem ADM ist der Feldbus jetzt viel einfacher zu handhaben. Alle Information steht in der sicheren Umgebung der Leitwarte zur Verfügung. Für die Sicherheit von Mensch und Anlage wird der unnötige Aufenthalt in der Anlage vermieden.


Die Installationsqualität an Ihren Fingerspitzen – das FDH-1

Feldbus-Diagnosehandheld FDH-1
Feldbus-Diagnosehandheld FDH-1

Das Feldbus-Diagnosehandheld (FDH-1) ist die einzige tragbare Lösung mit integriertem Expertensystem. Sowohl für den Anfänger als auch den erfahrenen Anwender bietet das FDH-1 Funktionen, mit denen Sie Ihre Feldbusphysik bequem überwachen und kontrollieren. Sie können:

  • die Qualität der Installation mit einem Knopfdruck überprüfen,
  • vorhandene Infrastrukturkabel auf deren Nutzbarkeit für die Feldbusinstallation testen,
  • Nachrichten vom Expertensystem durchsehen, die gezielte Hinweise über die Qualität und zur Beseitigung möglicher Fehlern in der Installation geben.

Verfügbarkeit kontrollierbar: Diagnose erkennt und isoliert die bekanntesten Störungen

Höchste Verfügbarkeit ist die Hauptanforderung an eine Prozessanlage. Sicherheitsinstrumentierung und -systeme mit Feldbus rücken diese Anforderung noch mehr in den Mittelpunkt. Forschung und Studium an Feldbusinstallationen seit 2001 hat unsere Wissenschaftler und Ingenieure dazu gebracht Komponenten und Zubehör zu entwickeln, die typische und häufig beim Feldbus auftretende Störungen erkennen und isolieren können. Im Feld installierte, diagnosefähige Komponenten detektieren, alarmieren und isolieren wo möglich diese Fehlerzustände.


Mehr Anlagenteile unter Kontrolle

Die Überwachung des Schaltschranks erfordert immer ein paar extra Eingänge und Ausgänge. Diese sind in Diagnose-Gateways erhältlich – die zentrale Komponente zur Integration von Advanced Diagnostics ins Prozessleitsystem. Der Status von Wärme- und Kälteaggregaten, die Funktionsüberwachung von Ventilatoren und Meldungen über unautorisierten Zugang liegen in der Leitwarte als Alarmmeldungen vor.

Zubehör überwacht und signalisiert Wassereinbruch in Feldbusverteilern oder Instrumentengehäusen. Überspannungsschutzmodule senden einen Alarm, sobald ihr Austausch notwendig wird. Die regelmäßige Überprüfung der Überspannungsschutzmodule im Feld ist daher nicht länger notwendig.


Mühelose Überwachung durch Integration ins Prozessleitsystem

Ihnen stehen mehrere Alternativen zur Verfügung, Meldungen und Alarme in das Prozessleitsystem zu integrieren: Ethernet, FF-H1 oder PROFIBUS DP. Der Feldbus wird zum gesunden und zuverlässigen Asset, das einfach zu managen ist - ganz so, wie es für moderne Prozessautomationssysteme heute notwendig ist.

Feldbus-Diagnosehandheld FDH-1

Feldbus leicht gemacht – das FDH-1

Erzielen Sie eine zuverlässige Feldbusinfrastruktur mit dem Feldbus-Diagnosehandheld FDH-1.