Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Der Ethernet-Isolator vereint eigensichere Energiebegrenzung und galvanische Trennung

Der FieldConnex®-Ethernet-Isolator/Trennschalter vereint eigensichere Energiebegrenzung und galvanische Trennung in einem einzigen Produkt. Nun sind die Ethernet-Verbindungen im Ex-Bereich (Zone 0) sofort betriebsbereit. Dieses platzsparende Gerät wurde speziell für temporäre Installationen und mobile Systeme entworfen.

Der FieldConnex®-Ethernet-Isolator/Trennschalter ist besonders nützlich für Maschinen und Ausrüstung, die während des normalen Betriebs häufig verbunden und getrennt werden oder die nur für einen befristeten Zeitraum eingesetzt werden. Eigensichere Energiebegrenzung und galvanische Trennung sind so mit 100 Mbit/Sek möglich.

Eine galvanische Trennung wurde integriert, um den sonst geforderten Potenzialausgleich oder eine feste Erdung zwischen dem sicheren Bereich und dem Verbindungspunkt im explosionsgefährdeten Bereich konsequent zu vermeiden. Und wie sieht es mit Leitungen aus? Flexible Ethernetkabel können für die Installation genutzt werden.

Pepperl+Fuchs ist sowohl in der Feldbus-Infrastruktur als auch im Explosionsschutz erfahren. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden gewährleistet unsere Erfahrung die Integration des eigensicheren Ethernets in nahezu jedes Produkt oder System.

Eine aufwändige und feste Installation ist daher überflüssig und gehört mit dem Ethernet-Isolator der Vergangenheit an. Das engergiesparende Design verursacht eine sehr niedrige Wärmeleistung, was definitiv von Vorteil ist, da der Platz im Schaltschrank meistens begrenzt und kostspielig ist. Zudem ist durch das ausgezeichnete Elektronikdesign eine langlebige Funktion sichergestellt – ein fundamentaler Gewinn bei allen Pepperl+Fuchs-Produkten sowie eine Grundvoraussetzung für alle heutigen Prozessautomationsanlagen.