Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Ein Buch mit den schönsten Momenten – Codeleser zur optischen Identifikation bei der Erstellung von Fotobüchern

Der Codeleser sorgt für die richtige Zuordnung

Codeleser OPC120/ODV120
Codeleser OPC120/ODV120

Nach einem schönen Erlebnis wie einem Urlaub oder einer Hochzeit möchten viele die gemachten Bilder in einem individuell angefertigten Fotobuch festhalten. Die Internetseiten der jeweiligen Hersteller bieten hierfür zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Um sicherzustellen, dass jeder Kunde auch das richtige Buch mit den passenden Fotos und vorgegebenen Texten erhält, sorgt der Codeleser für die entsprechende Zuordnung.


Anwendung

Damit jedes Fotobuch samt gewünschtem Inhalt auch dem richtigen Kunden zugestellt wird, sind die einzelnen Bestandteile des Buches mit Codes bedruckt. Diese werden im Produktionsprozess gelesen und daraufhin der dazugehörige Produktionsschritt ausgeführt. Die Umschläge der  Fotoalben werden ebenfalls mit einem Code versehen. Dieser kann dabei je nach Hersteller verschiedene 1D- und 2D-Symbologien mit unterschiedlichen Größen aufweisen.



Der Codeleser liest die Codes der Fotobücher auf dem Förderband

Da die Fotobücher auftragsbezogen gefertigt werden, können Format und Dicke erheblich voneinander abweichen. Auf dem Förderband fahren dadurch unterschiedlich große Bücher mit entsprechend ungleichen Codepositionen vorbei. Die Bewegungsgeschwindigkeit der Fotoalben kann hierbei sehr hoch sein. Zudem können sich die Oberflächen der Bücher von matt bis stark reflektierend unterscheiden.

Die Codeleser OPC120 und ODV120 erfüllen alle diese Anforderungen. Sie sind in der Lage die verschiedenen Codes in einem großen Lesebereich bei unterschiedlichen Oberflächen und hoher Geschwindigkeit zuverlässig auszulesen.

Dank des reibungslosen Produktionsprozesses erhält jeder Kunde am Ende sein Fotobuch mit seinen schönsten Momenten.


Vorteile des OPC120/ ODV120 auf einen Blick

Ein Gehäuse, vielfältige Möglichkeiten

  • Großes Lesefenster ermöglicht Codelesung bei verschiedenen Formaten
  • Weitreichende Schärfentiefe ermöglicht Codelesung mit einer Einstellung bei unterschiedlich dicken Fotobüchern
  • Sichere Lesung in schneller Bewegung
  • Einfache Einbindung in die jeweilige Maschine durch Ethernet oder RS232
  • Automatischer Fehlerbildspeicher zur späteren Analyse des Produktionsprozesses
  • Überwachung der Code-Qualität zur Absicherung des Produktionsprozesses
  • Match-Code: direkter Vergleich der Code-Inhalte im Sensor
  • Multi-Window: in bis zu vier Fenstern können gleichzeitig unterschiedliche Codes gelesen werden


Zusätzliche Features des OPC120

  • Logoerkennung
  • Anwesenheitserkennung


Zusätzliche Features des ODV120

  • Lesung der Normschriftarten OCR-A und OCR-B
  • Burst-Mode: durch schnelle Bildaufnahmen kann das Lesefenster in Bewegungsrichtung verlängert werden, wodurch Codes auch bei stark variierenden Positionen sicher gelesen werden.