Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

RFID in der Prozesstechnik

Sicher nachweisbare Wartungsarbeiten mit mobilen RFID-Geräten

20 Jahre industrielle RFID bei Pepperl+Fuchs
20 Jahre industrielle RFID bei Pepperl+Fuchs

Anwendung
RFID
wird als Wartungsnachweis von Ventilen, Antrieben und anderen Aggregaten in chemischen, pharmazeutischen und prozesstechnischen Anlagen eingesetzt. Ist dies sicherheitsrelevant, gibt es dafür in der Prozesstechnik konkrete Auflagen für die Nachweiserbringung.


Ziel
Das Ziel ist die rationelle Wartung sowie ein sicherer Anlagenbetrieb unter Vermeidung von ungeplanten Anlagenstillständen.


Wichtig für Umsetzung
RFID-Transponder müssen an die unterschiedlichsten Betriebsmittel angebaut werden können. Dies erfordert eine jeweils passende Bauform. Handhelds mit interaktiver, spezifischer Anwender-Software ermöglichen die mobile Identifikation in verschiedensten Anwendungen.


Kundenvorteil
Über den RFID-Transponder als elektronisches Typenschild werden Geräte und Wartungsvorgänge eindeutig zugeordnet und eine Manipulation ausgeschlossen. Die Handhelds sind kaum größer als ein Handy und daher leicht zu transportieren. Der Wartungsnachweis kann schnell und effizient erfolgen.



Elektronischer Wartungsnachweis in der Prozessindustrie mittels RFID

Beschreibung

Durch den Einsatz von RFID werden Manipulationen bei der Wartung vermieden. Die Wartungsdaten können sowohl auf den Transponder geschrieben, als auch zu einer zentralen Leitstelle übertragen werden. Die Dokumentation des Wartungsvorgangs wird automatisch erstellt und die Einhaltung vorgeschriebener Wartungsintervalle kann in Form einer automatisierten Buchführung nachgewiesen werden. Auf den RFID-Handhelds können anwenderspezifische Programme laufen, die über Java Applets programmiert werden. Beispielsweise wird der Fixcode des Transponders zur Identifikation des Betriebsmittels genutzt, die Wartungsdaten werden über das Programm abgefragt und per Tastatur eingegeben. Diese Daten können auf den Transponder zurückgeschrieben werden. Außerdem werden die Daten vom Handheld entweder drahtlos per Bluetooth oder mit PC-Anbindung an die zentrale Steuerung bzw. Leitstelle übermittelt.

RFID sorgt für die sichere Funktion von Betriebsmitteln, erhöht die Produktivität und vermeidet teure, ungeplante Prozessunterbrechungen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Kleinstes RFID-Handheld auf dem Markt
  • Anwenderspezifische Programmierung über Java Applets z. B. für den elektronischen Wartungsnachweis
  • Vereinfachte Bedienung mit optionalem Handgriff und Zusatz-Akku