Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

RFID im Schlauchbahnhof

Sicheres Befüllen mit Prozessmedien

20 Jahre industrielle RFID bei Pepperl+Fuchs
20 Jahre industrielle RFID bei Pepperl+Fuchs

Anwendung
In chemischen, pharmazeutischen und aseptischen Anlagen müssen verschiedene Stoffe sicher transportiert und zusammengeführt werden.


Wichtig für Umsetzung
Montage kleiner Leseköpfe in der Nähe der metallischen Schlauchkupplung. Zuverlässige Funktion unter harten Umgebungsbedingungen.


Kundenvorteil
Sicherer Prozessablauf und kein Anlagenstillstand
aufgrund falscher Stoffeinbringung in den Prozess.



Schlauchbahnhof mit RFID Lesestellen

Beschreibung

Chemische und verfahrenstechnische Anlagen sind in der Regel auf einen kontinuierlichen Betrieb ausgerichtet. Prozessunterbrechungen oder -störungen können sehr hohe Folgekosten nach sich ziehen. Um diese Prozesse 100% sicher zu überwachen und jegliche menschliche oder automatische Fehlbedienung zu vermeiden, wird an den Koppelschnittstellen der Schlauchverbindungen RFID-Technik eingesetzt. Ein Schlauchanschluss mit dem falschen Prozessmedium kann sicher erkannt werden und das Ventil dieser Verbindung wird gesperrt. Der Fehler kann über Diagnose-Tools erkannt und sofort abgestellt werden, bevor eine fehlerhafte Mischung entsteht. Wichtig für solche Anlagen sind lange Standzeiten und daher robuste Transponder sowie kleine Leseköpfe, die sich bündig in Schutzkragen aus Metall einbauen lassen. In der Lebensmitteltechnik werden Rohrleitungen für Lebensmittel regelmäßig mit Reinigungslösungen gespült. Auch hier ist es äußerst wichtig, die Trennung von Reinigung, Nachspülen und Lebensmittelfertigung sicher einzuhalten.

RFID garantiert die Zufuhr des richtigen Stoffes und die sichere Zuordnung von Messgeräten für die Prozesskontrolle.