Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

UHF-Schreib-/Lesekopf IUT-F190-B40 mit integrierter Industrial-Ethernet-Schnittstelle und REST API erweitert RFID-Portfolio von Pepperl+Fuchs

2021-04-08

UHF-RFID-Schreib-/Lesekopfs IUT-F190-B40
Der UHF-RFID-Schreib-/Lesekopf IUT-F190-B40 kann schnell und einfach in OT- und IT-Systeme integriert werden

Mit der Vorstellung des UHF-RFID-Schreib-/Lesekopfs IUT-F190-B40 erweitert Pepperl+Fuchs sein umfangreiches Portfolio im Bereich Identifikationslösungen jetzt um einen neuen Vertreter mit integrierter Industrial-Ethernet-Schnittstelle und REST API. Der für mittlere Reichweiten ausgelegte IUT-F190-B40 lässt sich durch diese Schnittstelltechnologien besonders schnell und einfach in OT- und IT-Systeme integrieren und bietet somit eine attraktive Lösung für die Produktionssteuerung und -überwachung, Track-and-Trace-Applikationen sowie weitere Industrie-4.0-Anwendungen in der Fabrikautomation.


Leistungsstärkster UHF-Schreib-/Lesekopf seiner Klasse


Mit seinen kompakten Gehäuseabmessungen und dem weiten Temperaturbereich ist der RFID-Schreib-/Lesekopf ideal geeignet für die eindeutige Identifikation von Rohreifen, bevor diese in die in die Vulkanisationspresse eingelegt werden

Als Teil der Produktfamilie „F190“ von Pepperl+Fuchs verfügt auch der IUT-F190-B40 über die für diese Baureihe typischen Vorteile: Dank seines robusten IP67-Gussgehäuses und eines weiten Temperaturbereichs besteht er selbst in besonders herausfordernden Industrieumgebungen. Basierend auf der UHF-RFID-Technologie erreicht er hohe Reichweiten (bis zu 6 m) und Lesegeschwindigkeiten und unterstützt die Multitag-Lesung mehrerer Transponder.

Die eingebaute, automatisch umschaltbare Antennenpolarisation sorgt auch bei unbekannter oder variierender Transponder-Ausrichtung für eine zuverlässige Identifikation. Durch die integrierte Antenne und das sehr kompakte Gehäuse eignet er sich zudem für beengte Einbaubedingungen, ohne dass Anwender Einbußen bei Sendeleistung und Reichweite in Kauf nehmen müssten: Mit einer abgestrahlten Leistung von 1000 mW ERP bei Gehäuseabmessungen von lediglich 114x112x63 mm nimmt der IUT-F190-B40 den ersten Platz unter den Geräten seiner Leistungsklasse am Markt ein.

RFID mit REST API erlaubt einfache Integration in IT-Systeme

Während die weiteren RFID-Schreib-/Leseköpfe von Pepperl+Fuchs vornehmlich über die Auswerteeinheit IDENTControl mittels Funktionsbaustein in SPS-Anwendungen eingesetzt wurden, ermöglicht die REST API des IUT-F190-B40 zusätzlich eine einfache Integration in IT-Systeme. Hierüber kann der UHF-Schreib-/Lesekopf vollständig parametriert und bedient werden, wodurch die Notwendigkeit einer SPS-Programmierung entfällt. Dieser Zugewinn an Flexibilität erlaubt eine einfache Integration und die schnelle Anpassung an sich dynamisch verändernde Identifikationsaufgaben. Darüber hinaus kann auch das integrierte Web-Interface des IUT-F190-B40 für die Parametrierung und Inbetriebnahme genutzt werden.

Zusätzliche IOs für Triggersensoren oder Signalleuchten

Ergänzend zur Industrial-Ethernet-Schnittstelle und REST API verfügt der IUT-F190-B40 zudem über zwei Eingänge und einen Ausgang. Hiermit lassen sich zum Beispiel, ohne zusätzliche IO-Komponenten, direkt über den UHF-Schreib-/Lesekopf Lichtschranken anschließen, um den Lesevorgang bedarfsgerecht zu starten und stoppen oder eine Erkennung der Durchgangsrichtung realisieren. Über den Ausgang kann etwa eine Signalleuchte die Betriebsbereitschaft oder einen erfolgreichen Lesevorgang visualisieren.

Identifikationslösungen aus einer Hand

Zur Umsetzung derartiger Anwendungen bietet Pepperl+Fuchs als Marktführer ein breites Portfolio an Sensoren verschiedenster Wirkprinzipien, die nahtlos mit den IUT-F190-B40-RFID-Schreib-/Leseköpfen verzahnt werden können. Zudem steht zur Anbindung der RFID-Schreib-/Leseköpfe und Sensorik ein umfangreiches Programm an Kabeln und Steckverbindern aus eigener Fertigung zur Verfügung. Diverse Ausprägungen von Transpondertypen erlauben eine optimale Anpassung der jeweiligen Applikation. Anwender profitieren so von „One-Stop-Shopping“ und erhalten aufeinander abgestimmte Komponenten aus einer Hand.

 

Highlights des UHF-Schreib-/Lesekopfs IUT-F190-B40

  • Direkte Integration in OT- und IT-Systeme via Industrial-Ethernet-Schnittstelle und REST API
  • Flexibler Einsatz dank integrierter IOs (2 x Eingang, 1 x Ausgang)
  • Kompaktes und robustes Gehäuse für den industriellen Einsatz – auch unter harten Umgebungsbedingungen
  • Leistungsfähigster UHF-Schreib-/Lesekopf für mittlere Reichweiten
  • Multitag-Lesung von bis zu 40 Transpondern für erhöhte Produktivität
  • Schreib-/Leseköpfe, Transponder, Sensoren und Verbindungstechnik aus einer Hand

Kontaktieren Sie uns


amplify–The Pepperl+Fuchs Magazine

Entdecken Sie unser Online-Magazin! Spannende Erfolgsgeschichten, Applikationsberichte, Interviews und regionale News erwarten Sie.

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren
Besuchen Sie den RFID-Hub

Besuchen Sie unseren "RFID-Hub" – diese spezielle Website ist eine Wissensbasis rund um RFID. Erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen und erfahren Sie mehr über typische RFID-Anwendungen …