Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Stromversorgung


Power-Rail-Hutschiene

Über das Power Rail werden die Interfacemodule des K-Systems rückseitig mit Energie versorgt. Gleichzeitig wird ein Sammelfehlersignal übertragen. Das Power Rail besteht aus einer 35-mm-Hutschiene nach EN mit goldplatierten Einlegeschienen. An der Rückseite der Interfacemodule sind entsprechende Kontakte angebracht. Es stehen Power-Rail-Hutschienen mit 3 Einlegeschienen (UPR-03) für Versorgung und Sammelfehler und mit 5 Einlegeschienen (UPR-05) für zusätzliche Bussignale zur Verfügung.


Einspeisebausteine

Zur Einspeisung der 24V-Versorgung auf das Power Rail werden Einspeisebausteine verwendet. Diese ermöglichen eine abgesicherte und beim Einsatz von 2 Einspeisebausteinen eine redundante Einspeisung. Der Einspeisebaustein besitzt zusätzlich einen Relaiskontakt zur Ausgabe der Sammelfehlermeldung, die von einem auf der Scheien montierten Interfacebaustein ausgegeben wird.


Netzgeräte

Steht kein 24-V-Versorgungsnetz zur Verfügung, so kann die Einspeisung auf das Power Rail direkt über Netzteile erfolgen, die die Wandlung von 115 V / 230 V AC in 24 V DC vornehmen. Die Netzteile besitzen einen Power-Rail-Anschluss auf der Rückseite und speisen damit die Energie ein. Wird der Sammelfehlerkontakt benötigt, so kann dieser mittels eines Einspeisebausteins erfolgen, der einfach auf die Schiene aufgeschnappt wird. Der Einspeisebaustein versorgt sich über das Power Rail.