Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Die Schleifendetektoren LC10-1-D und LC10-2-D dienen zur Erkennung von Fahrzeugen, die in die Induktionsschleifen eingebracht werden. Der Schleifendetektor LC10-2-D ist in der Lage, zwei getrennte Schleifen auszuwerten.

Anwendungsbereiche:

  • Torsteuerung, Schrankensteuerung
  • Belegungserfassung in Parkhäusern
  • Signalausgabe für Ampelanlagen, Verkehrsrechner, Fahrzeugzählung
  • Absicherung von Übergabestellen in automatischen Förderanlagen
  • richtungsabhängige Fahrzeugerkennung (nur LC10-2-D)

Wirkungsweise:

Die im Boden verlegten Drahtschleifen stellen die Induktivität eines hochfrequenten Schwingkreises dar. Nähert sich ein Fahrzeug mit seinen metallischen Teilen der Drahtschleife oder steht dieses innerhalb der Drahtschleife, erfolgt eine Frequenzänderung des Schwingkreises. Durch die Signalausgabe über potentialfreie Relais wird das Fahrzeug sicher erkannt. Durch die Auswertung der zwei Signalschleifen im Multiplexbetrieb ist mit dem LC10-2-D auch die verschachtelte Verlegung der Drahtschleifen möglich. Ebenfalls erfolgt ein zyklischer Abgleich der Schleifen, wodurch Änderungen der Schleifeninduktivitäten durch Temperatur, Feuchtigkeit oder Bauteilalterung automatisch kompensiert werden.