Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Automatische Identifikation von Anbaugeräten an Liebherr Hydraulikbaggern

Das neue Tool-Management

Seit 25 Jahren bietet Liebherr vollautomatische Kupplungssysteme für Hydraulikbagger an. Vor 6 Jahren erweiterte Liebherr das Sortiment mit dem modular konzipierten, patentierten Schnellwechselsystem LIKUFIX. Dieses System dient zum schnellen Wechseln aller hydraulischen Anbaugeräte an einem Hydraulikbagger, von der Kabine aus.



Abb. 1: Liebherr Hydraulikbagger mit Anbauwerkzeugen

Zur Bauma 2007 wurde die Weiterentwicklung des LIKUFIX-Systems von Liebherr mit einem neuen TOOL-MANAGEMENT vorgestellt. Mit dem induktiven Pepperl+Fuchs IDENT-I System P wird das Anbauwerkzeug beim Wechselvorgang mit LIKUFIX automatisch erkannt. Alle notwendigen Parameter werden über die Steuerung am Bagger eingestellt. Dieses TOOL-MANAGEMENT erhöht die Wirtschaftlichkeit von Baggern und beugt Fehlbedienungen des Baggerführers vor. Somit werden geringere Betriebs- und Wartungskosten bei höherer Produktivität erreicht.



Abb. 2: Schnellwechselsystem mit eingegossenem IPH-18GM-V1


Abb. 3: Anbauwerkzeug mit eingegossenem IPC03-16GK Datenträger

Im Schnellwechselsystem des Baggers ist der Schreib-/Lesekopf IPH-18GM-V1 montiert, in jedem Anbauwerkzeug befindet sich ein eingegossener Datenträger IPC03-16GK. In diesem RFID-Chip werden relevante Daten wie z.B. Ölmenge, Öldruck und Ölsorte, Betriebsstunden der Anbauwerkzeuge erfasst und induktiv übertragen. Die relevanten Daten werden über die Auswerteeinheit IDENT Control IC-KP1-B16-LBH-SUBD mit einer CAN-Bus-Schnittstelle vom Schreib-/Lesekopf IPH-18GM-V1 direkt zur Baggersteuerung kommuniziert.



Abb. 4: Schnellwechselsystem mit Anbauwerkzeug

Vorteile des Pepperl+Fuchs RFID-Systems IDENT Control

  • Robust, da voll vergossene Elektronik im Schreib-/Lesekopf IPH-18GM-V1
  • Hohe Temperaturbeständigkeit
  • Distanzunabhängige Montage zwischen Schreib-/Lesekopf und Auswerteeinheit IC-KP1-B16-LBH-SUBD durch serielle Kommunikation möglich
  • Direkte Kommunikation mit der Baggersteuerung über CAN-Bus-Schnittstelle
  • Robuste passive Datenträger IPC03-16GK mit Schutzart IP68/IP69K
  • Standardisierte, preisgünstige Datenträger