Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Sicherheit im Fertigungsprozess: Doppelbogen-Kontrolle in der Kunststoffplatten- und Folienbögenverarbeitung

Aufgabe

Eine optimale Verarbeitung von Kunststoffplatten und Folienbögen bei der Herstellung von drucktechnischen Erzeugnissen ist unerlässlich. Die Anforderungen an hochglänzende Produkte sind sehr hoch. Schon kleinste Kratzer auf der Oberfläche oder unsauberere Schnitte in der Herstellung führen zum Ausschuss.

Die Kunststoffplatten oder Folienbögen werden von einem Stapel zur weiteren Verarbeitung vereinzelt. Bevor die vereinzelten Kunststoffplatten oder Folienbögen zugeschnitten werden, muss geprüft werden, dass jeweils nur ein Nutzen zugeführt wird, da sonst das Messer überbelastet wird und die zugeschnittenen Karten unbrauchbar werden.

Zusätzlich ist die Doppelbogenerkennung notwendig, um die Lebenszeit des Schneidmessers zu erhöhen. Ebenso soll der Verschnitt der bedruckten Kunststoffplatten oder Folienbögen minimiert werden.


Umsetzung

Mit der Pepperl+Fuchs Ultraschall Doppelbogenerkennung UDC-18GM-400-3E3 (siehe Abb. 1) wird vor dem Messer die Anwesenheit eines Nutzens geprüft. Sollte ein weiterer Nutzen, z.B. durch elektrostatische Aufladung haften, wird in der Steuerung über den Schaltausgang des Sensors ein Alarmsignal gesetzt. Die UDC-18GM-400-3E3 besitzt drei pnp-Öffnerausgänge für die Zustände: kein Bogen, Einzelbogen oder Doppelbogen, somit kann die Verarbeitung immer sichergestellt werden.



Abb. 1: Doppelbogenkontrolle mit Pepperl+Fuchs UDC-18GM-400-3E3

Kundennutzen

Die Doppelbogenkontrolle wurde zuvor über einen einfachen mechanischen Taster gelöst. Da jede berührende Messung auf den hochglänzenden Platten oder Bögen leichte Kratzer verursachen kann, wurde aus Qualitätsgründen auf die berührungslose Ultraschallerkennung gewechselt. Kratzer gehören damit der Vergangenheit an.

Selbst transparente Folien können problemlos kontrolliert werden. Die Pepperl+Fuchs Doppelbogenkontrolle UDC-18GM-400-3E3 ist für einen großen Einsatzbereich geeignet, daher sind von dünnen Folienbögen bis hin zu 2 mm starken Kunststoffplatten alle Materialien prüfbar. Für noch stärkere Materialien wie z.B. Stahlbleche ist die Ultraschall Doppelmaterialerkennung UDCM-30GM-085-3E3 geeignet.


Jetzt erhältlich: Der Technology Guide Ultraschallsensoren