Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Nahtlose Geräte- und Datenintegration im digitalen Zeitalter des „Industriellen Internets der Dinge“ (IIoT) und Industrie 4.0

Neue Power-Hub-Generation für PROFIBUS und PROFINET

FieldConnex® Power Hubs für PROFIBUS und PROFINET
Hochkompakt und einfach zu installieren: der neue FieldConnex® Power Hub kombiniert PROFIBUS PA mit PROFINET.

Effizienz, Transparenz und Verfügbarkeit – dank Industrie 4.0 und dem Industriellen Internet der Dinge sind diese Anforderungen zugänglicher wie nie zuvor. Anlagenbetreiber sind in der Lage, eine maximale Anlagenverfügbarkeit sowie höchsten Schutz für Mensch und Maschine sicherzustellen. Grundvoraussetzung hierfür ist eine Infrastruktur, welche die nahtlose Datenintegration zu allen intelligenten Feldgeräten ermöglicht. Die neueste Generation der FieldConnex® Power Hubs von Pepperl+Fuchs bietet die passende Lösung für diese Aufgabe. Mit den neuen Feldbuskomponenten gestaltet sich das Engineering via PROFIBUS DP und PROFINET IO für Anwender besonders einfach. Entdecken Sie die bisher kompakteste Feldbus-Stromversorgungslösung auf dem Markt und erfahren Sie mehr über die zahlreichen Vorteile, die sie Ihnen bietet. 


Von PROFIBUS bis PROFINET: Integration im Handumdrehen

Mit dem neuen PROFINET Gateway ermöglicht Pepperl+Fuchs erstmal eine Direktverbindung zwischen PROFINET und PROFIBUS PA. Für PROFINET unterstützt das neue Gateway-Modul die Systemredundanz S2 und Topologien mit PROFINET Ringredundanz. Dies sorgt für eine reibungslose Kommunikation selbst bei einem möglichen Ausfall des Leitsystems oder dem Ethernet-Netzwerk. Der laufende Betrieb wird nicht beeinträchtigt.


Die kompakteste Lösung: auf Höchstleistung bauen und Kosten sparen

Die neuen FieldConnex® Power Hubs sind kompakter als alle Vorgängermodelle. Bei gleicher Leistung benötigen die neuen Komponenten weitaus weniger Platz, wodurch sich die Anzahl der benötigten Schaltschränke deutlich reduzieren lässt. Die Power Hubs beeindrucken zudem mit der geringsten Verlustleistung auf dem Markt. Eine aktive Klimatisierung wird überflüssig. Dies spart nicht nur Kosten für das Engineering, sondern trägt auch dazu bei, den Gesamtenergieverbrauch zu senken und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.


Advanced Diagnostics: den Feldbus voll im Griff

Mit einem Device Type Manager oder Webserver können die FieldConnex® Power Hubs von jedem beliebigen Standort aus konfiguriert und diagnostiziert werden. Darüber hinaus können Benutzer mit dem Advanced-Diagnostic-Modul (ADM) die physikalische Schicht des Feldbusses dauerhaft überwachen. Es identifiziert Störungen in Echtzeit und liefert dem Wartungspersonal einfach zu verstehende Warnungen. Abgesehen von wenigen Extremfällen, wie Kurzschlüssen, beeinträchtigen die meisten Störungen innerhalb der Feldbusinfrastruktur den Anlagenbetrieb nicht direkt – gemeint sind eindringendes Wasser, Erdfehler oder Kontaktprellen. Es ist wichtig, diese Fehler zu erkennen, sodass Wartungsteams schnell darauf reagieren und diese zeitnah lösen können. Das zuverlässige Erkennen von Fehlern in Kombination mit deren schnellen Beseitigung führt zu einer höheren AnlagenverfügbarkeitInstandhaltungs- und Wartungskosten lassen sich dadurch reduzieren und die Personal- und Anlagensicherheit maximieren. Das ADM – ein Must-have für die alltägliche Anlageneffizienz!


High-Power-Trunk: Eigensicherheit über lange Kabelwege hinweg

Der FieldConnex® Power Hub unterstützt das High-Power-Trunk-Konzept. Mit dieser Technologie können mehrere Geräte pro Segment über große Kabeldistanzen hinweg installiert werden. Dank der Verwendung von FieldBarriers mit eigensicheren Spur-Ausgängen wird mit diesem Konzept die Eigensicherheit gewährleistet.


Highlights der neuen FieldConnex® Power Hubs:

  • PROFINET ebnet den Weg zu Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge
  • PROFIBUS und PROFINET in einem System schützen Investitionen in bestehende Anlagen
  • Redundanzkonzepte für höchste Ansprüche an die Anlagenverfügbarkeit
  • Die äußerst kompakte Gehäusebauform sorgt für eine extrem effiziente Packungsdichte im Schaltschrank
  • Die Überwachung des Physical Layers mittels Advanced Diagnostic Modul ermöglicht höchste Anlageneffizienz durch proaktive Instandhaltung
  • Das High-Power-Trunk-Konzept gewährleistet zusammen mit der FieldBarrier die eigensichere Installation in explosionsgefährdeten Bereichen

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren

Lesen Sie die aktuelle e-news: