Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Optoelektronische Miniatursensoren ermöglichen präzise Sensorik-Lösungen bei kleinstem Platzbedarf

Wenn´s mal wieder eng wird …

Photoelectronic miniatursensor

Die optoelektronischen Sensoren der Serien ML4.2 und ML6 kennzeichnen eine universelle Standardbauform im vorteilhaften Miniaturgehäuse. Mit ihrer hohen Schaltgenauigkeit und der Variantenvielfalt eignen sie sich perfekt für die Überwachung hochpräziser Positioniervorgänge und das Abfragen schneller Ereignisse in einer Maschine.

Diese Miniaturlichtschranken erfüllen alle wichtigen Kriterien für einen benutzerfreundlichen, zeitsparenden und universellen Einsatz in der Fabrikautomation. Der gut sichtbare kleine rote Senderspot ist scharf begrenzt und bietet so beste Voraussetzungen für Kleinteileerkennung oder präzise Kantendetektion. Robuste Vollmetalleinsätze zur sicheren Montage, eine rückwärtige Befestigungsmöglichkeit und das von Pepperl+Fuchs bekannte, funktionale und eindeutige Anzeigekonzept machen das Sensorkonzept perfekt für Ihre Anforderung …

 Serie ML6 - Optoelektronische Miniatursensoren

Diese benutzerfreundliche Lichtschrankenserie mit einer lebensmittelechten Kunststoffscheibe und flexiblen Montagemöglichkeiten ermöglicht präzise Sensoriklösungen in beengten Platzverhältnissen.

 

 Serie ML6 - Optoelektronische Miniatursensoren

 Serie ML4.2 - Optoelektronische Miniatursensoren

Die robuste und flexibel einsetzbare Lichtschrankenserie verfügt über eine kratzfeste und chemikalienresistente Glasscheibe. Sie eignet sich besonders für Bereiche mit hoher Verschmutzung wie in Druck und Papierindustrie oder Verpackungstechnik.

 

Serie ML4.2 - Optoelektronische Miniatursensoren


Neueste Sensor-Highlights für Ihre Applikation

Die etablierten Präzisionssensoren wurden um weitere Varianten ergänzt, mit denen Sie Ihre Applikationen zuverlässig und kostenoptimiert lösen können. Die neuen Reflexionslichtschranken und Lichttaster mit perfekter Hintergrundausblendung eignen sich je nach Tastgutabstand zur einwandfreien Kantenerkennung und detektieren transparente, spiegelnde und dunkle Materialien hochpräzise. Die Doppeltaster mit Hintergrundausblendung lösen große Herausforderungen, wie die Bahnkantendetektion oder die Detektion von transparenten oder glänzenden, mit Folie oder Kunststoff umwickelten Objekten.


Funktionsprinzipien

  • Sehr schnelle Einweg-Lichtschranken mit hoher Schaltfrequenz und großer Reichweite bis zu 10 m
  • Reflexions-Lichtschranken mit koaxialer Optik ohne Blindbereich
    und Reichweite bis 6 m
  • Reflexions-Lichtschranken zur zuverlässigen Erfassung spiegelnder Objekte und Klarglas, umschaltbar auf Standardlichtschranke mit großer Reichweite bis 6 m
  • Reflexions-Lichttaster mit unerreicht scharfer Hintergrundausblendung, sehr geringer Schwarz-Weiß-Differenz und Festtastweiten von 20 mm, 40 mm, 60 mm und 80 mm, sowie einstellbaren Varianten bis 150 mm
  • Doppelsensor mit 2 Lichtflecken und 2 unabhängigen Ausgängen
  • Doppelsensor mit 2 Lichtflecken mit logischer ODER-Verknüpfung.
  • Spezialvarianten für marktspezifische Anwendungen

Ihr Nutzen

  • Leistungsfähige und universelle Miniatursensoren für jede Detailaufgabe
  • Geeignet für hochgenaue Positionieraufgaben durch höchste Schaltpräzision und Reaktionszeit
  • Durchdachte Befestigungsmöglichkeiten für eine einfache Montage ohne Haltewinkel
  • Sichere Objekterkennung und Festtastweite garantierten hohe Maschinenverfügbarkeit
  • Hohe Verschmutzungssicherheit begünstigt Ihre Funktionssicherheit
  • Sichere Tastgut-Positionierung ohne Farbunterschiede mit Version -8-H
  • Höchste Störsicherheit mit Einwegversion
  • Hohe Störsicherheit durch Schutz vor gegenseitiger Beeinflussung und vor Fremdlicht